Mann-Sein.at

Wann ist ein Mann ein Mann? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, denn viele Vertreter des „starken Geschlechts“ sind mit den Anforderungen an den „neuen Mann“ überfordert. Mehr Gefühl zulassen und zeigen und dabei trotzdem stark und unverletzlich bleiben, das ist für viele ein unerfüllbarer Anspruch. Viele Männer reagieren auf diesen Druck mit psychosomatischen Störungen oder in dem sie zu Suchtmitteln greifen, um sich zumindest kurzfristig zu befreien. Medien und Werbung bieten meist nur oberflächliche Lösungen und treiben immer mehr Jugendliche und Männer in den Teufelskreis von Sportsucht („Adonis-Komplex“), Essstörungen, Depressionen und Drogenmissbrauch.

 

Vielen Dank für die Unterstützung an

 

„Mann-Sein im Wandel“ – Wir helfen dabei! Durch Veranstaltungen, Projekte, Studien, gezielte Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit. Denn das 21. Jahrhundert braucht keine „kranken Krieger“ oder „verletzten Helden“, sondern selbstbewusste, gesunde Männer. In Kürze werden wir auf diese Seite neue Inhalte veröffentluchen und den modernen Mann dabei unterstützen, seinen Weg zu einem neuen, zeitgemäßen „Mann-Sein“ zu finden! Wir bitten noch um ein kleinwenig Geduld! P.S: Währenddessen empfehlen wir Ihnen Verein-Mentor.at einen Besuch auf Liwest.at sowie einen älteren Bericht zum Kärntner Männertag auf ORF.at.